.

IVS – Die unabhängige Interessensvertretung für professionelle Dienstleister

Gleiches (Menschen-)Recht für alle

Menschenrechte sind eine Selbstverständlichkeit. Allzu oft wird vergessen, dass dies auch für Menschen mit Beeinträchtigungen gilt. Auch Sie haben das Recht, als gleichberechtigte Bürger am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Seit dem Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention im Jahr 2008 – die Österreich übrigens als einer der ersten Staaten unterschrieben hat – ist auch die Stadt Wien zur Weiterentwicklung der Angebote im Sinne von Teilhabe und Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderung verpflichtet.

Lesen Sie hier mehr...

 Unsere Statements

Inklusion

Vielfalt

Sozialraum

 

„Menschen sind nicht behindert, sie werden behindert. Die IVS Wien setzt sich dafür ein, dass Menschen mit Behinderung sowie Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen künftig die Unterstützung bekommen, die sie brauchen, um ihr Leben ohne bauliche, kommunikative und vor allem soziale Barrieren gestalten zu können."

 

Marion Ondricek

Vorstand IVS Wien

„Menschen mit Behinderung werden vor allem durch starre und unflexible Strukturen behindert.

Einige Länder sind hier schon viel weiter. Die IVS Wien hat zum Ziel, die Rahmenbedingungen zu verändern und Bewegung in die Angebotsstrukturen zu bringen."

Wolfgang Waldmüller

Vorstand IVS Wien

„Der IVS Wien geht es um ein Umdenken im Fördersystem. 

Verantwortliche in Politik und Verwaltung müssen daher mit Betroffenenverbänden und professionellen Dienstleistern einen offenen Dialog über die Weiterentwicklung der Angebote und über neue Finanzierungsmodelle starten."

Robert Mittermair

Vorstandssprecher IVS Wien

 Letzte Artikel

save the date

IVS Wien Fachtagung am 2. und 3. März 2017.Inklusion ohne Institution?Wohnen im Sozialraum für Menschen mit komplexem ...

Jedes Mittel ist recht

Wahlbehinderung von Menschen mit Behinderung durch die FPÖ?Die Gewährung der Teilnahme am politischen Leben ist ein Gr...

Und ewig grüßt das Murmeltier

Am 19.05.2016 tagte die Wiener Monitoringstelle über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in einer ersten öffentl...

Das Ende der totalen Institution?

Die Gewalt fängt nicht an,wenn einer einen erwürgt.Sie fängt an wenn einer sagt:"Ich liebe dich: du gehörst mir!"Di...

Monitoringausschuss nur teil-unabhängig

  • Das Komitee empfiehlt, dass die vollständige Unabhängigkeit des unabhängigen Monitoringausschusses in Einklang mit den Pariser-Prinzipien sichergestellt wird.
  • Das Komitee empfiehlt, dass der unabhängigen Monitoringeinrichtung ein transparentes Budget zugeteilt wird, und sie befugt ist, dieses Budget autonom zu verwalten.
Monitoringausschuss nur teil-unabhängig 0 Kommentare